Sonntag, 28. Dezember 2014

Abends am Hafen








Samstag, 27. Dezember 2014

Zwischen den Jahren

Zwischen den Jahren fühlt sich an wie die zwei Schulstunden, die man geschenkt bekam, weil kurzfristig der Mathelehrer krank geworden war oder der Direktor unerwartet hitzefrei verkündete. Ein ganz ähnliche Stimmung wie im Club, wenn einem einfiel, dass heute die Zeit umgestellt wurde, und es gar nicht sechs war, sondern erst fünf, und im Prinzip die ganze Nacht noch vor einem lag. Oder der 29. Februar in Schaltjahren. Ein Tag, den es eigentlich gar nicht gab. Das ist der eine Teil. Der andere ist das Gefühl wie an verkaterten Sonntagnachmittagen nach der großen Party. Man liegt auf dem Sofa vor dem Fernseher, isst ungesundes Essen und guckt das A-Team oder Sissi oder beides. Das zusammen ergibt dieses tatenlose Vakuum, das zwischen Weihnachten und Silvester herrscht. Meine Lieblingsjahreszeit

Mittwoch, 24. Dezember 2014

thinking out loud - ed sheeran

Eine Liebeserklärung, die sich jede Frau wünscht und dahinschmilzt.
When your legs don't work like they used to before
And I can't sweep you off of your feet
Will your mouth still remember the taste of my love
Will your eyes still smile from your cheeks
And darling I will be loving you 'til we're 70
And baby my heart could still fall as hard at 23
And I'm thinking 'bout how people fall in love in mysterious ways
Maybe just the touch of a hand
Oh me I fall in love with you every single day
And I just wanna tell you I am
So honey now
Take me into your loving arms
Kiss me under the light of a thousand stars
Place your head on my beating heart
I'm thinking out loud
Maybe we found love right where we are
When my hair's all but gone and my memory fades
And the crowds don't remember my name
When my hands don't play the strings the same way, mm
I know you will still love me the same
'Cause honey your soul can never grow old, it's evergreen
Baby your smile's forever in my mind and memory
I'm thinking 'bout how people fall in love in mysterious ways
Maybe it's all part of a plan
I just keep on making the same mistakes
Hoping that you'll understand
But baby now
Take me into your loving arms
Kiss me under the light of a thousand stars
Place your head on my beating heart
I'm thinking out loud
That maybe we found love right where we are, oh
(Ah la la, la la la, la la la, la la la la)
So baby now
Take me into your loving arms
Kiss me under the light of a thousand stars
Oh darling, place your head on my beating heart
I'm thinking out loud
That maybe we found love right where we are
Oh maybe we found love right where we are
And we found love right where we are

Samstag, 20. Dezember 2014

Als ich ein Kind war...

...hab ich Wasser aus dem Deckel der Flasche getrunken und so getan, als wäre es Alkohol.
...hab ich hinter einer Tür gewartet, um jemanden zu erschrecken. Bin jedoch schon vorher wiederheraus gekommen, weil derjenige zu lange gebraucht hat.
...hatte ich einen Stift mit vier Farben und habe probiert, alle gleichzeitig raus zu drücken.
....war ich King des Tages, wenn ich Süßigkeiten mit in der Schule hatte.
...habe ich so getan, als würde ich schlafen, nur um in's Bett getragen zu werden.
...habe ich so getan, als wäre Traubensaft in Wirklichkeit Rotwein.
...bin ich nur an den Computer gegangen, um mit Paint zu malen.
...habe ich bei Regen an das Autofenster gehaucht und Bilder gemalt.
...war mein wertvollster Besitz meine Pokémonkarten.
...war das Einzige, wofür ich Verantwortung tragen musste, mein Tamagotchi.
...hab ich in der Badewanne versucht, solange wie möglich, unter Wasser zu bleiben. 
Heute treffe ich dort wichtige Entscheidungen.
Erinnerst du dich noch an deine Kindheit und dass du es kaum erwarten konntest, erwachsen zu werden?
Was zur Hölle haben wir uns dabei gedacht?





Freitag, 19. Dezember 2014

Vielleicht das nächste Weihnachtsgeschenk?

Man ist jedes Jahr vor Weihnachten auf der Suche nach dem perfekten Geschenk. Es sollte möglichst persönlich sein und trotzdem nicht zu viel kosten. Schwierig schwierig ... Meistens scheitern die Versuche sich etwas passendes auszudenken an der Ideenlosigkeit seiner Person und man landet im endlos scheinenden Internet voll von Angeboten und vermeintlichen Weihnachtsspecials. Damit ihr dieses Jahr nicht verloren geht, hab ich hier mal ein Beispiel für Fotobegeisterte, und die die es vielleicht noch werden wollen oder jemanden, der Bilder über alles liebt etwas persönliches zu Weihnachten schenken möchte.

Da ich auf der Suche nach einem persönlichen Geschenk war, kam ich auf die Seite http://www.fotoparadies.de/ und stöberte dort durch die große Auswahl. Mir war von vornherein klar: es soll irgendetwas Cooles sein, was nicht jeder hat. Und unter der Rubrik Fotos fand ich die Auswahl Polaroid-Style Prints.
Also wenn das mal nicht kreativ und einzigartig ist..

Nach 5-10 Minuten hat man ungefähr alle benötigten Fotos parat und hochgeladen.
Die Bilder findet man danach links in der Leiste und kann sie dann in die Polaroids ziehen und verschieben wie man möchte. Die Bilder, die schon verwendet wurden werden mit einem Haken makiert. Außerdem könnte man noch Cliparts und Schrift hinzufügen, muss man aber nicht ;)
Man kann sich für 3,95€ das Produkt nach Hause schicken lassen oder im nächsten dm abholen. Der Versand erfolgte nach ungefähr 3 Tagen.



Nun zu den Bildern selbst:  ich finde die Idee sehr schön, das Alte wieder aufleben zu lassen. Das Problem ist ja meist, dass man sich eine Polaroidkamera kaufen will und die Kameras sogar meist erschwinglich sind, aber die Filme, also die Bilder sind unmenschlich teuer. Also ist das hier eine super Alternative, denn meine 24 Polaroidbilder haben nur 19,99€ gekostet und ich meine , dass das ein gerechtfertigter Preis ist. Zwar sind 2 Polaroids nicht ganz von der Qualität geworden, wie ich es mir vorgestellt hab und eigentlich wird einem auch angezeigt, ob das Bild geeignet ist für seine Polaroids, aber leider wurden die beiden Bilder als okay eingestuft und sind bei mir etwas verpixelt angekommen. Die anderen sind, von sehr guter Qualität und auf den ersten Blick erkennt man nicht, dass es nicht orginal Polaroids sind, beim zweiten Blick sieht man schon, dass die typische vergilbte Optik fehlt, aber dafür bleichen die Bilder nicht aus. Ich jedenfalls werde sie mir mit Freuden an die Wand hängen und so meine Bloggerwand verschönern. Wenn ihr also noch ein kurzfristiges Weihnachtsgeschenkt braucht, ist das hier super und mega schnell gemacht.


Das soll es aber nun nicht gewesen sein, denn ich habe noch etwas für euch und zwar verlose ich einen 20€ Gutschein für genau diesen Fotodienst und ihr könnt euch ein Produkt eurer Wahl aussuchen und euch eine eigene Meinung bilden.

Ihr müsst einfach unten in den Kommentaren euren Namen schreiben und wie ich euch erreichen kann. Außerdem solltet ihr 18 Jahre alt sein und wenn nicht, sollten eure Eltern zustimmen und am besten in Deutschland wohnen.

Danke fürs Lesen und viel Glück ;)

Dienstag, 16. Dezember 2014

What is Love?

What is love?
Baby, don't hurt me
Don't hurt me no more
Baby, don't hurt me
Don't hurt me no more
What is love?
Yeah, yeah
I don't know why you're not there.
I give you my love, but you don't care
So what is right?
And what is wrong?
Gimme a sign
What is love?
Baby, don't hurt me
Don't hurt me no more
What is love?
Baby, don't hurt me
Don't hurt me no more
Oh, I don't know, what can I do?
What else can I say, it's up to you
I know we're one
Just me and you
I can't go on
What is love?
Baby, don't hurt me
Don't hurt me no more
What is love?
Baby, don't hurt me
Don't hurt me no more
What is love?
What is love?
What is love?
Baby, don't hurt me
Don't hurt me no more
Don't hurt me
Don't hurt me
I want no other, no other lover
This is our life, our time
When we are together, I need you forever
Is it love?
What is love?
Baby, don't hurt me
Don't hurt me no more
What is love?
Baby, don't hurt me
Don't hurt me no more
Yeah
What is love?
Baby, don't hurt me
Don't hurt me no more
What is love?
Baby, don't hurt me
Don't hurt me no more
Baby, don't hurt me
Don't hurt me no more
Baby, don't hurt me
Don't hurt me no more
What is love?

Dienstag, 9. Dezember 2014

Der Vorbote


Kälte hat als erster Vorbote des dräuenden Winters vom Land Besitz ergriffen. Starker Wind pfeift durch die Äste und lädt die Bäume zu einem wilden Tanz. Regen prasselt gegen die Fensterscheiben, gegen die die Bäume – wie zum Grüße – ihre Äste klopfen lassen. Längst habe ich mich mit einem heißen Tee in eine warme Decke gekuschelt, sitze träumend mit meinem Lieblingsbuch vor der Fensterbank und lasse immer wieder meine Blicke verstohlen nach draußen gleiten. Heute ist mal wieder einer dieser Tage, wo ich glücklich bin auf dem abgeschiedenen Land zu leben. Ein Blick zum Fenster reicht und ich sehe den Zauberwald vor mir, den soviele Dichter und Schriftsteller schon beschrieben haben. Mit seinen nur leicht hügeligen, moosbedeckten Waldboden, den in den verschiedensten Brauntönen gehaltenen, teils knorrigen, teils hochaufragenden Baumstämmen und majestätischen Baumkronen, mit ihrem weitverzweigten Geäst. Sie lassen im Sommer nur die schönsten Lichtspiele zu Boden prasseln, und auch wie sie sich jetzt im Tanze wiegen hat ihre ganz eigene Magie. Es ist himmlisch im Wald spazieren zu gehen, die Seele baumeln zu lassen und sich von seinem Zauber gefangen zu nehmen. Man möchte vor Freude tanzend in den Reigen der Baumkronen einstimmen. Ja, es ist schön auf dem Land zu wohnen…

Samstag, 6. Dezember 2014

Wir nehmen es hin unglücklich zu sein, aus Angst vor Veränderung.

Man fängt neu an und bringt alles ein wenig durcheinander, damit alles seine neue eigene Ordnung finden kann. Und damit die Träume genug Ritzen finden, durch die sie hindurchrutschen können im Leben.


Freitag, 5. Dezember 2014

Are you, are you....



Are you, are you
Coming to the tree
They strung up a man
They say who murdered three.
Strange things did happen here
No stranger would it be
If we met at midnight
In the hanging tree.

Are you, are you
Coming to the tree
Where the dead man called out
For his love to flee.
Strange things did happen here
No stranger would it be
If we met at midnight
In the hanging tree.

Are you, are you
Coming to the tree
Where I told you to run,
So we'd both be free.
Strange things did happen here
No stranger would it be
If we met at midnight
In the hanging tree.

Are you, are you
Coming to the tree
Wear a necklace of rope,
Side by side with me.
Strange things did happen here
No stranger would it be
If we met at midnight
In the hanging tree.

Are you, are you
Coming to the tree
Where I told you to run,
So we'd both be free.
Strange things did happen here
No stranger would it be
If we met at midnight
In the hanging tree.

Are you, are you
Coming to the tree
They strung up a man
They say who murdered three.
Strange things did happen here
No stranger would it be
If we met at midnight
In the hanging tree.

Are you, are you
Coming to the tree
Where the dead man called out
For his love to flee.
Strange things did happen here
No stranger would it be
If we met at midnight
In the hanging tree.

Montag, 24. November 2014


Blackbird singing in the dead of night
Take these broken wings and learn to fly
All your life
You were only waiting for this moment to arise
Blackbird singing in the dead of night
Take these sunken eyes and learn to see
All your life
You were only waiting for this moment to be free
Blackbird fly
Blackbird fly
Into the light of the dark black night
Blackbird fly
Blackbird fly
Into the light of the dark black night
Blackbird singing in the dead of night
Take these broken wings and learn to fly
All your life
You were only waiting for this moment to arise
You were only waiting for this moment to arise
You were only waiting for this moment to arise

Die Zeit ist in Träumen sonderbar.






Montag, 17. November 2014

Und sie dreht und dreht und dreht

Ich sah die Ballerina 
wie sie Pirouetten drehte 
und sich von unsichtbarer Hand geführt zu Boden legte

Dienstag, 11. November 2014

Ich bin bis zum Hals im Wasser und nicht nur nah dran gebaut.

Der stress in der schule ist grade echt hart. Ich dachte schon das es eine Steigerung von der 11. zur 12. Klasse geben wird aber das mein Privatleben darunter leiden würde hätte ich nicht gedacht. Momentan heißt mein Tagesablauf 6uhr morgens aufstehen, 6:45 am Bus stehen, im Bus lernen 7:35 Unterrichtsbeginn bis 15:00 uhr dann nach Hause, dort komm ich 16:15 an und dann heißt es bis zum Abendbrot lernen und nach dem Essen bis 24uhr wieder lernen. Und dann 6h schlaf von denen ich neuerdings vielleicht 4h wirklich Schlaf bekomme. Ein Traum für jeden... Der Grund dafür ist das relativ kurze semester von 3 monaten und hinzukommt noch die klausurphase in der ich grade mitten stecke. Zum Glück hat das bald ein ende denn morgen kommt die vorvorletzte Klausur dran, Physik. Dann kommt Donnerstag noch 6h Matheklausur dazu und nächste Woche Freitag Chemie und dann bin ich durch. Welch Freude. Man merkt den Stress uns Schülern wirklich an, morgens sieht man jedem den wenigen Schlaf an und man ist viel schneller gereizt. Ich merke den Stress dahingehend das ich seit 1 Woche Dauerkopfschmerzen habe und sehr schnell mir Dinge zu herzen nehme und dann auch schon die ein oder andere träne fließt.
Aber ein Ziel ist in Sicht und ein gutes hat dieser Stress auch irgendwie, denn ich war in manchen Fächern noch nie so gut wie dieses Semester.
Bis dahin ich sitz wieder vor meinen Büchern ;)

Samstag, 8. November 2014

Lyrik zwischendurch #4

Schreiben - Gedanken, Gefühle die direkt aus dem Herzen auf das Blatt wandern.
 Schreiben - ich sein.
 Ich will Buchstaben, Wörter nehmen. Will sie zusammenfügen auf das Papier zaubern. Ich will meine Gedanken umwandeln, will sie anfassen an den Enden und Stück für Stück in Geschriebenes umwandeln, um der Welt zu zeigen, was ich denke, um Leser zu bezaubern, um Herzen zu berühren.
 Ich will Schreiben.
 Dinge, die Menschen fesseln, die sie gefangen nehmen und nicht mehr loslassen.
 Ich möchte ein Zauberer werden.
 Ein Zauberer der Buchstaben.

Freitag, 7. November 2014

Fragen aus dem Kopf von Lili

Heute kommen mal Fragen die durch meinen Kopf schwirren und ich irgendwie keine Antwort von mir aus gefunden habe.
*Kann man mit einer Melone auf den Beinen im Auto schlafen?

*Warum sind Tunnel immer so trist und nicht bunt angemalt?

*warum fährt man immer dahin wo man hinguckt?

*warum fragt man :"ist es das was ich denke?" und der andere eigentlich nicht wissen kann was man denkt..

*Kann man ein Feuer mit Regen löschen?

Dienstag, 28. Oktober 2014

YoutubeBox

Ich hab bestimmt schon mal erzählt, dass ich super tolle Freunde habe. Anlässlich meines 18. Geburtstages schmiss ich eine kleine/große Party letzten Samstag und habe super duper tolle Geschenke bekommen. Darunter war auch eine riesengroße rote Box  mit eingepackten Dingen  und einem kleinem Glas mit Briefen von ihnen drin. Nochmal 1000 Dank, ihr habt den Abend zu etwas ganz besonderem gemacht. Liebe Grüße an Anne, Anni, Juli, Frieda, Sarah, Alex und Max.

Nun zu der Box. (das interessiert wahrscheinlich fast nur die Mädchen hier :D )
Die Box steht unter dem Motto "Youtube". Denn 2 Freundinnen und ich wollen eigentlich seit einen halben Jahr einen Youtubechannel eröffnen und Videos drehen. Jedes Produkt, das in der Box zu finden ist hat entweder schon ein Youtuber vorgestellt oder benutzt oder ist typisch für einen Youtuber...


einen Essie Nagellack in der Farbe weiß

Lip Butter von Labello (Raspberry Rosé)

Meßmer Himbeere-Cassis Tee

Hafer Cunchy Müsli

Alete Schoko Kekse

Handcreme Strawberries&Cream

Was auch immer das darstellen soll :D

Schkomaske PS: Auch zum essen :D

Make-Up & Concealer Pinsel

Essence Lippenstift in der Farbe 04 on the catwalk! (also so ein Rotton)

Maybelline New York Color Tattoo 24hr in der Farbe On an on Bronze

Maybelline New York Eyestudio Natural Impact

Augen Make-Up Entferner

Essie Klarlack

Maybelline New York FIT Concealer

Face Cream Day

Catrice Glamour Doll MAscara
Balea Duschlotion Beautiful Feelings

Die kleinen Süßen Briefchen


Montag, 20. Oktober 2014

Der Sinn des Lebens? 42

Man sollte sich nicht immer Ernst nehmen und deshalb gibt es mehr Spaßbilder von mir als nomale...